Stran Parque Manuel Antonio

Manuel Antonio (Costa Rica): Erfahrungsbericht

Der Parque Nacional Manuel Antonio befindet sich in der Nähe der Stadt Quepos in Puntarenas an der Pazifikküste.

Von der Karibikküste (Puerto Viejo) ging es nun nach kurzem Umweg über San Jose weiter an die Pazifikküste. Viele Leute denen man von Costa Rica erzählt denken erst mal an die Karibik. Das die Pazifikküste wahrscheinlich sogar die schöneren Strände und das bessere bzw. konstantere Klima hat wissen wahrscheinlich die wenigsten, die Costa Rica noch nicht selbst besucht haben.

Hier: Die Besten Hostel in Costa Rica

Nicht baden! Krokodile!
Nicht baden! Krokodile!

Anfahrt von San Jose

Ein Bus von San Jose nach Quepos kostet ungefähr 8 Dollar pro Person und fährt alle paar Stunden vom Bus Terminal Tracopa am Plaza Viquez. Die Fahrt dauert in etwa 3,5 Stunden. Statt direkt nach Manuel Antonio zu fahren, legten wir, da es bereits Nacht war, einen zwischen Stopp in Quepos ein. Die Stadt scheint mir zwar nicht die sicherste zu sein, allerdings gibt es hier einige gute Bars und Clubs.

Diebischer Waschbär
Diebischer Waschbär
Manuel Antonio
Manuel Antonio

Nur ein paar Minuten von Quepos entfernt liegt Manuel Antonio. Schon bei der Fahrt von Quepos über einen Hügel zum Park bietet sich eine spektakuläre Aussicht.
Manuel Antonio ist sehr klein. Außer einigen Hotels und Restaurants gibt es hier nicht viel aber wir waren ja auch hauptsächlich wegen einer Sache hier dem Nationalpark. Hotel: Vela bar sehr gemütlich und sauber

Manuel Antonio
Manuel Antonio
Stran Parque Manuel Antonio
Stran Parque Manuel Antonio

Parque Nacional Manuel Antonio

Der Eintritt in den Park kostet für Ausländer 10 Dollar allerdings haben wir uns am ersten Tag einfach von der Rückseite reingeschlichen (Entschuldigung geht an alle die was an dem Park verdienen. Im Park gibt es, außer einige der schönsten Strände Lateinamerikas einiges an Tieren und Pflanzen zu sehen. Wie zum Beispiel Totenkopfäffchen, (die sich allerdings auch außerhalb des Parks rumtreiben), Brüll- und Kapuzineraffen, verschiedene Echsen, Waschbären oder Faultiere. Die Affen und Waschbären können schon ganz schön aufdringlich werden als immer schön die Taschen und Rücksäcke zu machen und darauf aufpassen.. Zum Park kann man eigentlich nicht viel sagen man muss ihn einfach sehen, da er einfach unglaublich schön ist. Anfangs blieben wir nur 3 Tage in, kehrten allerdings, weil es uns dort so gut gefiel, noch mal für einige Tage zurück.

Parque Manuel Antonio
Parque Manuel Antonio

Noch eine kleine Zusatzinfo wär vorhat in die Disco Liquid zu gehen, sollte vielleicht vorher wissen, dass es sich hierbei um eine schwulen Bar handelt. Uns hatte ein Bar Besitzer aus dort hingeschickt, da es die nahegelegenste Disco ist.  Schwulen Bar hin oder her meine Freundin und ich hatten unglaublich viel Spass und eine der besten Nächte in Costa Rica.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.