Archiv der Kategorie: Kolumbien

Nützlich Informationen und Reiseberichte zu Kolumbien. 3 Jahre lebe ich bereits in diesem wundervollen Land und ich möchte euch die schönsten Orte natürlich nicht vorenthalten.

Kolumbien – Der Ultimative Blogpost für deine Reise

Kolumbien ist definitiv eines der schönsten Länder Südamerikas und auf jeden Fall eine Reise wert. Hier findest du alle wichtigen Informationen für deine Reise. Von generellen Information über Kolumbien bis zu den schönsten Orten und den besten Unterkünften.

Reise nach Kolumbien

Generelle Informationen für deine Reise nach Kolumbien

 

Einreisebestimmungen für Deutsche

 

Visum           

Als Deutscher braucht man für die Einreise nach Kolumbien kein Visum vorher zu beantragen. Bei der Ankunft in Kolumbien erhält man automatische eine Aufenthaltsgenehmigung für maximal 90 Tage. Diese 90 Tage können ein weiteres Mal bei der Immigrationsbehörde „Migración Colombia“ um 90 Tage verlängert werden. Für aktuelle Informationen zu Visa und Einreisebestimmung könnt ihr euch auf der Seite des Auswärtigen Amts informieren.

 

Impfungen

Alle empfohlenen Impfungen findest du hier beim CRM Centrum für Reisemedizin. Definitiv solltet Ihr euch gegen Gelbfieber impfen lassen vor allem, wenn Ihr vorhabt, euch an der Küste aufzuhalten. Diese kann man in Bogota am Flughafen oder in vielen Krankenhäusern gratis Machen. Malariatabletten zu nehmen ist nicht immer ratsam. Ich persönlich bevorzuge einen starken Mückenschutz. Dies hängt allerdings auch davon ab wo und wie lange Ihr euch in welchem Gebiet aufhalten wollt. Wer mehr über die Malariastituation erfahren will, kann sich darüber ebenfalls auf der Seite des CRM informieren.

Aguacate Capurgana

Capurgana

Sicherheit

Generell kann man sagen, dass Kolumbien ein sehr sicheres Reiseland ist. Natürlich gibt es einige Gebiete, die man immer noch meiden sollte, aber dies sind Gebiete, die man als Tourist oder auch Auswanderer kaum bereisen würde, da meist eine gewisse Infrastruktur fehlt und einem vorher davon abraten wird. Alle von mir in diesem Blogpost aufgezählten Reiseziele sind, ohne bedenken zu bereisen. Natürlich ist grundsätzlich gesunder Menschenverstand vorausgesetzt. Wer Laptops, Smartphones oder andere Wertgegenstände öffentlich zu schau stellt, der brauch sich nicht wundern, wenn dies eine gewisse Aufmerksamkeit bei kriminellen wecken. Solltet Ihr tatsächlich einen Raub zum Opfer fallen, empfehle ich, euch nicht zu wehren, denn Gegenstände können ersetzt werden. Besonders aufmerksam sollte man nachts sein und vorallem in Städten, das Zentrum und die etwas ausserhalb des Stadtzentrums befindlichen Barrios meiden.

 

Transportmittel in Kolumbien

Taxis

Ich hatte, beim Taxi fahren noch nie Probleme. Wer jedoch kein Risiko beim Taxifahren eingehen will, der sollte sich eine Taxiapp wie Easytaxi oder Tappsi runterladen oder mit Uber fahren. In den meisten Städten gibt es Taximeter, nur in der Küstenregion sollte man eventuell den Preis vorher aushandeln und sich über ungefähre Preise informieren, da hier ohne Taximeter gefahren wird.

 

Colectivos

Colectivos sind Gemeinschaftstaxis, die in der Regel billiger sind als normale Taxis. Der Nachteil ist, dass man warten muss, bis das Taxi voll ist und sie nur von bestimmten Punkten abfahren. Ist aber auf jeden Fall zu empfehlen bei zum Beispiel der Reise zu bestimmten touristischen Zielen oder ab und zum Flughafen.

 

Busse

Ob Langstrecken über Nacht oder reguläre Linien im Stadtverkehr, Busse sind günstig und erfüllen ihren Zweck. Vor allem Langstrecken Busse sind in Kolumbien von der Qualität her ziemlich o. k., jedoch sollte man sich immer eine Jacke und Ohrstöpsel mitnehmen, da hier gerne laut Musik gehört und die Klimaanlage aufgedreht wird. Der Fahrstil der Busfahrer ist für uns Europäer mit Sicherheit gewöhnungsbedürftig.

 

Flugzeug

Wer gerne Zeit sparrt, sollte sich überlegen mit der Billigfluglinie Vivacolombia durchs Land zu reisen. Diese ist ähnlich wie in Europa Ryanair oder Easyjet und bietet auch einige Auslandsflüge nach zum Beispiel Peru und Panama an. Weitere Fluggesellschaften, die man zum Preisvergleich heranziehen sollte, sind Lan und Avianca. Die Fluggesellschaft ADA fliegt hauptsächlich weniger touristisch bekannte Reiseziele an. Hier könnt Ihr euch auf einen abenteuerlichen Flug mit einer ziemlich kleinen Maschine einstellen.

 

Falls Ihr noch einen Flug von Deutschland nach Kolumbien benötigt, empfehle ich euch diesen mit Momondo zu suchen, den hier bekommt ihr sicherlich den besten Preis (zumindest habe ich diese Erfahrung gemacht).

 

Moto-raton

Moto-raton ist das Äquivalent zum thailändischen TukTuk. Das dreirädrige Motorrad wird hauptsächlich in den Dörfern genutzt als Taxi genutzt.

 

Chiva

Der Chiva ist ein typischer kolumbianischer Bus. Eine Fahrt in einem Chiva ist immer etwas Besonderes und innerhalb von manchen Städten werden diese auch als Partybusse eingesetzt, wo viel Aguardiente und Rum fließt.

Die beste Reisezeit

Eine beste Reisezeit für Kolumbien gibt es eigentlich nicht, denn Kolumbien kann ganzjährlich gut bereist werden. Wer sich jedoch den Regenzeiten entziehen will (welche nicht immer eindeutig als Regenzeiten zu erkennen sind), der sollte eventuell die folgenden Monate für bestimmte Gebiete meiden.

 

In der Gegend um Bogota, Cali und Medellin gibt es zwei Regenzeiten pro Jahr, diese sind im April/Mai sowie eine längere von September bis Dezember.

Entlang der Karibikküste im Norden des Landes ist das Wetter heiß und tropisch mit einer Regenzeit zwischen Mai und November. Wer noch weiter hoch in den Norden fährt, trifft auf eine Trockensavanne, wo es ganz jährlich so gut wie gar nicht regnet. Lediglich im April Oktober und November ist Regen möglich, dabei fällt das ganze Jahr über höchstens bis zu 270 mm.

Wer sich an die nördliche Pazifikküste begibt, der sollte seine Regenjacke nicht vergessen, den hier befindet sich eine der regenreichsten Gebiete der Welt und es kann ganzjährlich mit jeder Menge Regen gerechnet werden.

Santa Marta

Geld abheben, wechseln und versenden

Geld abheben ist in der Regel in Kolumbien mit den gängigen Kreditkarten wie Visa, Mastercard oder AmericanExpress kein Problem. Natürlich fallen dabei meistens Gebühren an, dies hängt allerdings auch von eurem Kartenaussteller ab. Bargeld solltet Ihr auf jeden Fall in kleineren Küsten Orten dabei haben, da es hier oftmals keine Geldautomaten gibt. Oftmals kann man sich in irgendwelchen Geschäften über ein Zahlungsgerät Geld in einem Kiosk oder Supermarkt auszahlen lassen aber ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass diese kaputt waren oder keine Verbindung herstellen können.

Geld wechseln könnt Ihr am Flughafen oder in jeder größeren Stadt, dabei solltet Ihr immer euren Pass dabei haben.

Wer Geld verschicken oder aus dem Ausland empfangen möchte, der kann dies entweder über Western Union machen oder über das günstigere Transferwise.

 

Was sollte man auf eine Reise nach Kolumbien mitnehmen?

Reiseführer

Heutzutage kann man sich natürlich über vieles ausgiebig im Internet informieren dennoch sollte man vielleicht doch einen Reiseführer mit auf seine Reise nehmen den abgesehen davon, dass dieser zusätzliche nützliche Informationen liefert, kann er abends in der Hängematte im Dschungel auch zur Unterhaltung als Taschenbuch oder auf deinem Kindle dienen.

Kindle/eBook Reader

Ich muss sagen ich liebe Bücher aber auf Reisen ist ein kindle/eBook reader einfach praktischer, da dieser viel weniger Platz als ein Stapel Bücher wegnimmt und man ausserdem Abends kein Licht braucht.

 Taschenlampe

Meine Taschenlampe hat mir in Kolumbien schon so einiges Mal den Weg erleuchtet. Natürlich kann man statt einer Taschenlampe auch ein Handy mit einer Taschenlampenfunktion nutzen. Wie man sich den Weg erhellt ist eigentlich auch egal. Auf jeden Fall werdet Ihr solch ein tool brauchen. Ob Abends im Tayrona Park, am Strand von Palomino oder am Rio Claro ihr glaubt gar nicht, wie nützlich so eine Lampe in Kolumbien sein kann.

Steckdosenadapter

Die Steckdosenspannung in Kolumbien liegt bei 110 V – 120 V und nicht 220 V wie in Europa. Die Stecker sind dieselben, wie in den USA (ältere Konstruktion; zwei flache Stecker oder bei den neuen Anschlüssen zwei flache Stecker sowie ein Runder).

Wie lange sollte man mindestens für eine Kolumbienreise einplanen?

Um wirklich etwas vom Land zu sehen, solltet Ihr mindestens 3 Wochen einplanen. Doch selbst 3 Wochen erscheinen für dieses wundervolle großartige Land viel zu kurz. Meinen Routenplaner Kolumbien in 3 Wochen könnt Ihr euch hier anschauen.

Selbst nach mehreren Jahren in Kolumbien gibt es für mich noch so viel zu sehen. Natürlich kann nicht jeder mehrere Monate reisen. Dennoch, wer 6-8 Wochen einplant, der wird das Land viel intensiver erleben.

Parque de las luces Medellin Antioquia

Parque de las luces Medellin

Welches Essen und Streetfood sollte man unbedingt probieren?

Ich warne euch schon mal vor, Kolumbien ist nicht gerade weltbekannt für sein gutes Essen. Hier wird vor allem viel Fleisch, Reis und Kartoffeln gegessen. Dennoch gibt es ein paar Sachen, die man probieren sollte. Für mich ist dies vor allem die unendlich große Auswahl an exotischen Früchten, die man auch in Form von Säften (Jugos naturales) an jeder Ecke kaufen kann.

 

Früchte die man unbedingt probieren sollte:

Guanabana, Lulo, Cherimoya, Guava, Mamoncillo, Pitahaya, Tomate de Arbol und Zapote.

 Mein absolutes Lieblingsgetränk „Jugo de Guanabana„, Guanabanasaft mit Milch oder Lulada (Lulosaft).

Streetfood

In Kolumbien wird an jeder Ecke gegrillt, gebraten oder frittiert, einige bekannte Streetfoodgerichte sind:

Empanadas (gefüllte Teigtaschen)

Pasteles (ebenfalls Teig gefüllt, mit zum Beispiel Hühnchen)

Papas rellenas Kartoffel mit Fleisch und/oder Gemüse in Form eine Balles

Tamales (Gefüllte Maisblätter)

Arepas (Maisfladen)

Buñuelos (Teigbällchen)

Chuzos (Fleischspieße)

Mazorca (Maispaste)

Salchipapas (Pommes oder Kartoffeln mit Wurst)

Churros (Frittiertes Gebäck)

Einige gängige kolumbianische Gerichte sind:

Sancocho (Eintopf), Bandeja de Paisa, Ajiaco (Suppe), Mondongo (Suppe mit Kuhmagen), Lechona (gefülltes Schwein), Pescado con arroz de Coco (Fisch mit Kokusreis)

 

Was gibts zu trinken?

Natürlich jede Menge Bier; wie zum Beispiel Pilsen, Club Colombia oder Aguila. Bei Spirituosen wird hauptsächlich auf Aguardiente (Anisschnaps) und Rum zurückgegriffen. Ein begehrtes nicht alkoholisches Getränk ist Aguapanela, welches aus Zuckerrohr hergestellt wird.

 

Was für Musik wird gehört?

In Kolumbien werdet Ihr hauptsächlich lateinamerikanische Musik hören, darunter die aus Kolumbien stammende Folksmusik Vallenato, Salsa, Merengue, Cumbia oder Reggaeton.

 

Was sollte man man in Kolumbien sehen?

Hier einige touristische Highlights in Kolumbien, wenn Ihr noch mehr über Kolumbien und einige Ziele abseits des Massentourismus erfahren wollt, dann schaut doch auf meinen Blog über Kolumbien, den Kolumbienblog.com vorbei. Hier findet Ihr ausgiebige und detaillierte Informationen über Kolumbien.

Die schönsten Strände Kolumbiens

In Kolumbien gibt es etliche wunderschöne Strände und diese befinden sich nicht ausschließlich an der Karibikküste.

Einige der schönsten Strände an der Karibikküste befinden sich in:

Palomino, Tayrona Park (La Piscina, Arrescifes, Cabo San Juan de Guia, Playa Cristal, Playa Chengue), Buritaca, Cabo de La Vela, Cartagena (Playa Blanca, Isla Baru), Santa Marta (Playa Blanca), Capurgana und Sapzurro in Choco, sowie auf der Isla Mucura und auf San Andres und Providencia.

Palomino La Guajira

Palomino

 

Die schönsten Strände an der Pazifikküste:

 Nuqui (Playa Guachalito), Buenaventura, Bahia de Solano und auf der isla Gorgona

 

Die schönsten Kolonialstädte in Kolumbien

In Kolumbien gibt es etliche schöne Dörfer und Städte die der Kolonialzeit entstammen.

 

Mompox/Mompos

Diese wunderschöne Kolonialstadt befindet sich etwas abseits der üblichen Touristenpfade, weshalb man hier auch nicht so viele Touristen findet. Dennoch Mompox, die Stadt am Rio Magdalena ist mit Sicherheit eine der schönsten Städte Kolumbiens.

 

Die besten Hostels und Hotels in Mompox

Bioma Boutique Hotel

Calle Real De Medio # 18-59, Mompos, Mompos, Colombia

Exklusives Hotel mit Whirlpool und Dachterrasse mit Aussicht auf den Rio Magdalena. Hier buchen

Portal de la Marquesa

Carrera 1 No 15-27, Mompos, Mompos, Colombia 110010

Schönes Hotel mit Swimmingpool nur 300 Meter vom Historischem Zentrum entfernt Hier buchen

Hotel Jardines Evans

Calle Real De Medio 19-39, Mompos, Mompos, Colombia 132560

Günstiges Hotel mit Gemeinschaftsküche Hier buchen

Villa de Leyva

Villa de Leyva ist ein absolut reizendes Pueblo (Dorf) etwa 2,5 Autostunden von der Hauptstadt Bogota entfernt. Besonders bekannt ist es aufgrund des Plaza Mayor dem Hauptplatz des Dorfes, welcher auf 14.000 qm gepflastert ist. Dadurch ist er der größte gepflasterte Platz in Kolumbien und sogar der größte in Südamerika.

 

Was kann man in Villa de Leyva Machen?

  • Wandert durch die Strassen des Stadtzentrums von Villade Leyva
  • Genießt die Aussicht vom (mirador) Sagrado Corazón
  • Schaut euch die PozosAzules an
  • Schaut eucht das weltgrößte Keramikhaus CasaTerracota an
  • Besucht den archäologischen Park von Moniquira

 

Die besten Hostels und Hotels in Villa de Leyva

Hostal Xue

Calle 7A # 6A-25 , Villa de Leyva, Colombia

Günstiges Hostel mit leckerem Frühstück. Außerdem sind die Angestellten sehr freundlich. Hier gibts mehr Informationen.

 

Alfondoque Hostel

Carrera 8a #11-49, Villa de Leyva, Colombia

Das Hostel ist sehr sauber und befindet sich in sehr guter Lage direkt am Hauptplatz. Hier gibt es mehr Informationen.

 

Hotel Casa Terra

Calle 11 # 6 -40 Calle de Los Virreyes Sector Historico y Colonial, 154001 Villa de Leyva, Colombia

Außergewöhnliches Hotel der Oberklasse nur 350 Meter vom Hauptplatz entfernt. Die Bsitzer sind sehr freundlich und hilsbereit. Mehr Informationen gibt es hier

 

 

Barichara

Manche sagen es sei das schönste Dorf Kolumbiens, sicher ist jedoch das es auf jeden Fall unter die Top 10 schönsten Dörfer Kolumbiens gehört. Das Dorf Barichara im Landkreis Santander ist etwa 114 kilometer von Bucaramanga, der Hauptstadt Santanders, entfernt. Am Einfachsten zu erreichen ist Barichara von der Stadt San Gil. Hier fahren regelmäßig Busse nach Barichara. Die Fahrt von San Gil dauert etwa 45 Minuten.

 

Die besten Unterkünfte in Barichara

TINTO HOSTEL

Carrera 4 N. 5-39 Calle Honda, Barichara, Colombia

Sehr schönes, günstiges und sauberes Hostel mit Pool in guter Lage nahe des Hauptplatzes von Barichara. Buchen auf Booking.com | Hostelworld.com

 

Casa Barichara Boutique

Carrera 11 # 5 – 18, 684041 Barichara, Colombia
Wunderschönes Hotels mit Pool und einer traumhaften Aussicht. Die Besitzer und Angestellten sind sehr freundlich und hilsbereit. Hier buchen

 

Cartagena

Cartagena ist eines der beliebtesten Ziele bei Touristen. Dies liegt vor allem an der wunderschönen historischen Altstadt, welche besonders abends einen bezaubernden Charme versprüht als auch an den umliegenden Stränden, dem leckeren Essen und dem pulsierenden Nachtleben.

Was kann man in Cartagena machen?

  • Besucht die historische Altstadt
  • Chillt am Plaza de Trinidad in Getsemani
  • Fahrt zum Playa Blanca auf der Isla Baru
  • Besucht die Isla Rosario
  • Esst frischen Fisch

Die besten Hotels und Hostels in Cartagena

BE LOUNGE CARTAGENA

Centro Calle de la Mantilla no 3-49, Calle 36 no 3-49, Centro Historico, Cartagena, Colombia

Schönes Hostel im historischem Stadtzentrum mit freundlichen Angestellten. Buchen auf Booking.com | Hostelworld.com

 

Balcones de Venecia 

Getsemani, Calle Tripita y Media N° 31-52, Getsemani, 130015

Günstiges Hotel in Getsemani unweit vom Plaza Trinidad und dem historischen Stadtzentrum. Für mehr Informationen klickt hier

 

Sofitel Santa Clara

Calle Del Torno, 39 – 29 Barrio San Diego, San Diego, 130015

Absolutes Spitzenhotel für diejenigen die den Luxus lieben. Hier buchen

 

Wenn Ihr mehr Informationen zu Anreise oder Unterkünfte haben wollt, dann schaut doch auf meinem Blog über Kolumbien vorbei

 

Die faszinierensten Grosstädte

Medellin

Medellin ist vielleicht nicht die schönste Stadt Kolumbiens aber wie ich, finde die aufregendste. Hier findet sich für jeden etwas. Es gibt wunderschöne Ausflugsziele, ein abwechslungsreiches Nachtleben und kulinarische Vielfalt.

Medellin

Einige Dinge, die Ihr nicht Verpassen solltet bei einem Besuch in Medellin:

 

  • Ausflug zur Metrocable und dem Parque Arvi
  • Shoppen im Zentrum „El Centro“ in Medellin
  • Besuch im Jardin Botanico
  • Das Pueblito Paisa
  • Faulenzen in Ciudad del Rio
  • Grillen, Chillen und Abenteuer im Parque El Salado in Envigado
  • Besucht ein Fußballspiel von Atletico Nacional oder Independiente de Medellin
  • Macht eine Graffititour
  • Geht auf die Pablo Escobartour

 

Geniesst das Nachtleben

Medellin ist berühmt für sein Nachtleben, hier sind einige Clubs und Bars die Ihr euch nicht entgehen lassen solltet

 

  • El Eslabon Prendido (Salsa) im Zentrum von Medellin
  • El Cutchitril (Salsa/Crossover) beim Aeropuerto Olaye Herrera
  • Calle 9 (Electro) beim Parque Lleras
  • La Tienda (Vallenato, Salsa Merengue) typische kolumbianische Fonda in Sabaneta

 

Typisch kolumbianische Restaurants in Medellin

  • Brasarepa
  • Hato Viejo
  • Ajiacos y Mondongos

 

Die besten Tagesausflüge von Medellin

Guatape

Farbenfohes Dorf etwa 2 Stunden von Medellin entfernt mit der Touristenattraktion La Piedra del Penol in der Nähe.

Santa Fe de Antioquia

Wunderschönes koloniales Dorf etwas mehr als eine Stunde von Medellin entfernt.

Guatape

Santa Fe de Antioquia Kolonialstadt

Santa Fe de Antioquia

 

Die besten Hostels in Medellin

Black Sheep Hostel Medellin

Transversal 5A #45-133, Patio Bonito, Medellin, Colombia
Das Hostel befindet sich in El Poblado unweit vom Medelliner Nachtleben entfernt und in der Nähe von einigen Sprachschulen. Buchen auf Booking.com | Hostelworld.com

THE GARDEN OF BLUES HOSTAL

cr 34 nro 7-46 poblado, Medellin, Colombia

Supergechilltes Hostel mit sehr freundlichen Angestellten. Buchen auf Booking.com | Hostelworld.com

 

Bogota

Was kann man in Bogota machen machen?

  • Besucht die La Candelaria, von wo aus Ihr die meisten Touristenattraktionen erreichen könnt
  • Schaut euch den Plaza de Bolivar an
  • Geht ins Gold Museum
  • Geht ins Botero Museum
  • Nehmt die Gondel hoch auf Monserrate und genießt die Aussicht
  • Macht ein Abstecher in das Viertel Usaquen

Die besten Tagesausflüge von Bogota

Villa de Leyva (siehe oben)

Lago/Laguna de Tota

Kleiner See in der Nähe von Villa de Leyva und etwa 3 Stunden von Bogota entfernt. Hier könnt Ihr euch sogar an Sandstränden entspannen.

Salzkathedrale

Die Salzkathedrale in der der Stadt Zipaquira wurde 180 Meter unter der Erde in eine Salzmiene gemeißelt und istein beliebtes Touristenziel bei Ausländern und Kolumbianern.

Die besten Hostels und Hotels in Bogota

FERNWEH PHOTOGRAPHY HOSTEL

Carrera 2 #9-46, La Candelaria, Bogotá, Colombia

Sehr cooles und sauberes Hostel mit einer unglaublich entspannten Atmosphäre. Buchen auf Booking.com | Hostelworld.com

EL PIT HOSTEL

Carrera 5 # 26C-82, Bogota, Colombia

Hostel in sehr guter Lage mit leckerem Frühstück und superfreundlichen Angestellten. Buchen auf Booking.com | Hostelworld.com

 

Dies schönsten Orte in Kolumbiens Kaffezone (eje cafetero)

Salento

Salento und das Cocora Tal

Salento und das Cocora Tal sind wohl die bekannteste Attraktion in Kolumbiens Kaffeezone. Salento ist ein wunderschönes gemütliches Dorf, in welchem man perfekt chillen kann. Das Cocora Tal ist vor allem durch seine beeindruckenden Wachspalmen bekannt. Die riesigen Palmen können eine Höhe von bis zu 70 Metern erreichen.

Was kann man in Salento machen?

  • Durchwandert das Cocora Tal
  • Besucht eine Kaffeefinca
  • Esst Trucha (Forelle)
  • Spielt Tejo (Typisch kolumbianisches Spiel)

Die besten Unterkünfte in Salento und dem Valle de Cocora

COFFEE TREE BOUTIQUE HOSTEL

CR 9 #9-06, Salento, Colombia

Sehr schönes Hostel mit komfortablen Betten, heissen Duschen und sehr hilfsbereiten Angestellten. Buchen auf Booking.com | Hostelworld.com

Posada Casa Salento

Calle 7 # 4-43, 631020 Salento, Colombia

Sehr zentral gelegen mit einem super Preisleistungsverhältnis. Für mehr Informationen klickt hier

Cocora Tal

Jardin

Jardin gilt als das schönste Dorf Antioquias. Hier kann man abends gemütlich am hauptplatz ein paar Bier zischen und untertags die traumhfte Umgebung erkunden. Das von Kaffefeldern umgebene Dorf bietet viele Ausflugmöglichkeiten unter anderem zu La Cuava del Esplendador eine höhle in welche ein Wasserfall fliesst.

Was kann man in Jardin machen?

  • Wandert oder reitet zum Wasserfall La Cueva del Esplendor
  • Besucht eine Kaffeefarm
  • Fahrt mit der Seilbahn Cable Aéreo und genießt die Aussicht
  • Stopft euch mit Süsszeug voll in Dulces de Jardin
  • Entspannt euch in einer Kneipe am Hauptplatz bei einem kühlen Cerveza

Die besten Unterkünfte

Hospedaje Rural La Boira

Hacienda 2 Casa 3  Balandu, 056050 Jardín, Colombia

Schöne luxeriöse Unterkunft mit grandioser Aussicht. Für weitere Informationen oder zum Buchen klickt einfach hier

Finca Hostal Condor de los Andes

Carrera 6 No 1 – 100 En la entrada al pueblo, 056050 Jardín, Colombia

Sehr gutes Preisleistungverhältnis und nicht weit vom Hauptplatz entfernt. Für weitere Informationen oder zum Buchen klickt einfach hier

 

Charco corazón

Km 1 vía La herrera, 056050 Jardín, Colombia

Das etwas andere Hostel; hier fühlt ihr euch wie ein Hobbit. Dazu kommt, dass das Preisleistungsverhältnis ziemlich in Ordnung ist. Für weitere Informationen oder zum Buchen klickt einfach hier

Basilica Jardin

Jardin

 

Minca

Das in der Nähe von Santa Marta befindliche Dorf zieht vorallem Individualreisende und Rucksacktouristen an. Das in der Bergen der sierra nevada befindliche verschlafene Dorf eignet sich herrvorragend zum Chillen und um Ausflüge in die Natur zu machen. Hier könnt Ihr Kaffeplantagen besuchen, Vögel boeobachten oder einfach nur die traumhafte Aussicht auf Santa marta genießen.

Was kann man in Minca machen?

  • Entspannen
  • Wandern
  • Eine Kaffeefinca besuchen
  • Vögel beobachten
  • Die Aussicht genießen

 

Die besten Hostels in Minca

FINCA CARPE DIEM

Cll 14 # 18-339 Brr Masinga, Paso Del Mango, Bonda, Minca, Colombia

Superschönes Hostel mit sehr freundlichen Angestellten und vielen Aktivitäten in der Nähe. Buchen auf Booking.com | Hostelworld.com

MUNDO NUEVO MINCA

Via Antigua a Bonda Km 2,2, Minca, Colombia

Unglaublich entspannte Atmosphäre und einfach ein gemütliches Hostel im Dschungel. Dazu bekommt man noch eine Hammeraussicht. Buchen auf Booking.com | Hostelworld.com

 

Inseln mit karibischen Traumstränden

 

San Andres und Providencia

San Andres und providencia sind nicht nur bei ausländischen touristen begehrte Reiseziele auch die kolumbianer verbringen Ihren Urlaub gerne auf den Inseln. Wobei San Andres die touristischere insel ist und mit tollen Stränden und einem großen Wassersportangebot besticht, wobei die 70 kilometer von San Andres entfernte Insel Providencia eher etwas ruhiger und urpsrünglicher ist. Die Begehrtesten Aktivitäten auf den inseln sind: Schnorcheln, Schwimmen, Essen, Boot bzw Kajak fahren oder einfach nur am Strand entspannen.

Was kann man auf San Andres und Providencia machen?

  • Schorcheln
  • Wassersport
  • Besucht die kleinen Nachbarinseln
  • Chillt
  • Mietet euch ein Fahrrad oder Scotter und umrundet die Inseln

 

Die besten Unterkünfte

Auf San Andres

Camping Villa Verde

Vía Tom Hooker Interior 1a 24, 080001 San Andrés, Kolumbien

Sehr schöne saubere Anlage auf der man campen kann. Hier buchen

Auf Providencia

Yellow Home CasaBaja

Entrada a playa Manzanillo, 880027 Providencia, Kolumbien

Wer eine ganz besondere Erfahrung sucht sollte hier absteigen. Willkommen im Paradies. Hier buchen

 

Isla Mucura

Die traumhafte Isla Mucura kann von Cartagena oder Tolu mit dem Boot erreicht werden. Die Insel kann mit dem Kajak in etwa einer Stunde umkreist werden. Wer Glück hat sieht dabei Delfine, Meeresschildkröten oder Mantarochen. Eine von zwei Unterkünften ist das Luxushotel Punta Faro

 

 Kolumbien Abseit des Massentourismus

 Wale beobachten in Nuqui oder Bahia de Solano

Wer ein beeindruckendes Naturschauspiel erleben möchte, der sollte zwischen Juli und November an die Pazifikküste fliegen. In dieser Zeit ziehen Buckelwale Ihre Jungen hier groß. Doch nicht nur das Beobachten der Buckelwale ist beeindruckend auch die Ausflugsmöglichkeiten in den Dschungel und die unendlich lang erscheinenden Sandstrände, machen einen Aufenthalt in diesem Teil Kolumbiens zu einem magischen Erlebnis.

 

Die Tatacoa-Wüste

Wer mal was anderes als Karibikstrände und Kaffeezone sehen möchten, der sollte vielleicht einen Trip in die Tatacoa-Wüste in Betracht ziehen. Die zwischen San Augustin und Bogota gelegene Wüste eignet sich besonders gut, um sich die Sterne anzugucken.

 

Lasst euch verzaubern vom Caño Cristales

Der Caño Cristales, welcher auch Fluss der fünf Farben genannt wird, ist wohl einer der schönsten Flüsse der Welt. Der in der Region Sierra de Macarena gelegene Fluss beeindruckt durch seine unglaubliche farbige Vielfalt, welche man zwischen Juni und Dezember besonders gut sehen kann.

 

Gänsehaut bekommen auf der Isla Gorgona

Die Isla Gorgona diente eine Zeit lang als Gefängnisinsel, dementsprechend kann man hier noch die Überreste des Gefängnisses sehen. Doch nicht nur die Tatsache, dass hier kriminelle auf der Insel gefangen gehalten wurden, machen den heutigen Nationalpark zu einem etwas schaurigen Reiseziel mit Sicherheit trägt auch die hohe Anzahl von Schlangen auf der Insel dazu bei.

 

Wenn Ihr mehr über Kolumbien erfahren wollt, dann schaut doch auf meinem Blog über Kolumbien vorbei. Hier findet Ihr umfassende Information über dieses großartige Land. 

 

Pinnt euch den Beitrag für später!!! Einfach aufs Bild klicken und pinnen.

 

Reise nach Kolumbien – Routenplaner für 3 Wochen

Eine Reise durch Kolumbien in 3 Wochen

Kolumbien ist nicht nur ein traumhaft schönes Land, sondern auch ein ziemlich Großes. Und da natürlich nicht jeder unbegrenzt Zeit hat, das Land zu bereisen, stelle ich euch hier einen kleinen Plan für eure Reise zusammen, damit Ihr innerhalb von 3 Wochen so viel wie möglich von diesem einzigartigen und magischen Land zu sehen bekommt. Natürlich will ich euch nicht nur atemberaubende Orte auf dieser Reise zeigen, sondern auch ein wenig aufs Budget gucken.

Natürlich ist es schöner, wenn man noch etwas mehr Zeit hat und daher habe ich euch am Ende noch ein paar Alternativen für einen längeren Aufenthalt dazu geschrieben.




Die meisten Orte sind entsprechend mit meinem Kolumbienblog verlinkt falls Ihr genauere Informationen, dazu benötigt.

Bitte beachtet, dass es sich hier nur um einen Vorschlag handelt!

Ihr wollt wissen, welches die Orte sind in Kolumbien, welche Ihr unbedingt auf eurer Reise sehen solltet, dann schaut euch meinen Beitrag an 18 Orte, die man in Kolumbien sehen sollte

1.Tag Ankunft in Bogota

Zunächst kommt Ihr nun also in Bogota an und nutzt diesen ersten Tag um euch ein wenig auszuruhen, da viele eventuell mit einem leichten Jetlag zu kämpfen haben.

Ausblick auf Bogota vom Cerro de Monserrate

2.Tag Sightseeing in Bogota

Untertags: Am folgenden Tag könnt Ihr euch einige der Attraktionen Bogotas anschauen.

  • Cerro de Monserrate
  • La Candelaria
  • Botero Museum
  • Gold Museum
  • Salz Kathedrale

Wer es lieber etwas gemütlicher mag, sollte sich 2-3 Attraktion aussuchen. Wenn Ihr euch für die Salz Kathedrale entscheidet, solltet Ihr fast einen ganzen Tag einplanen

Abends: Geht es dann in die Zona Rosa auf einen Drink und um das Nachtleben Bogotas kennenzulernen.

Hostel Empfehlungen

Casa Bellavista Hostel

Sehr schönes gemütliches Hostel in La Candelearia, wo sich viele Hostels und Hotels befinden. Die Angestellten sind sehr hilfsbereit und freundlich und außerdem gibt es ein leckeres Frühstück, welches im Preis inklusive ist.

Checkt hier die aktuellen Preise auf Booking.com | Hostelworld.com 

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

Masaya Hostel Bogotá

Auch dieses Hostel befindet sich in La Candelaria und ist eine der besten Hostels in Bogota. Hier gibt es ein großes Angebot an Aktivitäten wie zum Beispiel Salsastunden und Livemusik. Die Angestellten informieren euch gerne über Auskunftsmöglichkeiten, Touren, Sehenswürdigkeiten und Events.

Checkt die aktuellen Preise hier auf Booking.com | Hostelworld.com 

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

3.-4.Tag Kurztrip nach Villa de Leyva

Plaza Mayor Villa de Leyva

Auf eurer Reise geht es nun weiter nach Villa de Leyva. Villa de Leyva liegt nur etwa 2,5 Stunden von Bogota entfernt. Hier kannst du gemütlich durch die Gassen dieses wunderschönen kolonialen Pueblos schlendern, und ein paar bilderbuchreife Fotos des Plaza Mayor schießen. Busse fahren vom Terminal de Transport de Bogota.

Was machen in Villa de Leyva?

  • Besucht die Casa Terracota, das weltgrößte Keramikhaus
  • Besucht die Pozo Azules
  • Besucht die in der Nähe befindliche statt Raquira
  • Schlendert durch die Stadt

Die besten Hostels und Hotels in Villa de Leyva

Alfondoque Hostel

Das Alfondoque befindet sich nur einen Block vom Hauptplatz in Villa de Leyva entfernt. Der Besitzer ist sehr nett und hilfsbereit außerdem gibts den ganzen Tag gratis frische Früchte. Sehr schönes Hostel mit superentspannter Atmosphäre.

Checkt hier die aktuellen Preise auf Booking.com | Hostelworld.com 

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

Hotel Casa Terra

Das Hotel befindet sich etwa 350 Meter vom Hauptplatz in Villa de Leyva entfernt. Die Zimmer sind sehr schön ausgestattet und designt. Außerdem gibt es ein sehr leckeres Frühstück.

Checkt hier die aktuellen Preise auf Booking.com 

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

 

 

 

5.Tag

Ein weiterer Tag in Bogota, an dem du die Hauptstadt Kolumbiens noch ein bisschen besser kennenlernen kannst.

6.-7.Tag  Rio Claro

Beu eurer Reise geht es auch zum Rio Claro

Nun geht es mit dem Bus von Bogota aus zum traumhaften Rio Claro. Hier ist das Wetter tropisch warm und Ihr könnt zum ersten Mal die Badesachen auspacken. Nach einer Nacht im Refugio de Rio Claro geht es direkt weiter nach Medellin.

Mehr Informationen über den Rio Claro sowie die Anreise gibt es hier

8.-10. Medellin

 

Bei eurer Reise durch Kolumbien sollte ein Abstecher nach Medellin nicht fehlen. In Medellin könnt Ihr euch zwei Tage lang zum Beispiel im Black Sheep Hostel einmieten und folgende Sachen besichtigen:

  • Metrocable und Parque Arvi
  • Jardin Botanico
  • Nachtleben im Parque Lleras und Parque El Poblado
  • Plaza Botero im Zentrum von Medellin
  • Besucht das Pueblito Paisa
  • Chillt in Ciudad del Rio
  • Findet das Abenteuer im Parque El Salado in Envigado

Was sollte man in Medellin sonst noch machen?

Die besten Hostels in Medellin

Black Sheep Hostel Medellin

Das Black Sheep befindet sich in El Poblado den bei Touristen und Backpackern beliebtesten Viertel. Hier gibt es jede Menge Geschäfte, Restaurants, Bars und Clubs.

Checkt die aktuellen Preise auf Booking.com | Hostelworld.com 

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

Secret Buddha

Dieses sehr schöne Hostel wurde bereits unter die Top 3 der besten Hostels in Kolumbien gewählt. Sehr gemütliches liebevoll designtes Hostel. Liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums, ist dafür aber sehr ruhig und entspannt.

Checkt die aktuellen Preise hier auf Booking.com | Hostelworld.com

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

The Garden of Blues Hostal

Dieses Hostel befindet sich direkt in der Nähe des Medelliner Nachtlebens im Parque Lleras, dennoch ist das Hostel sehr ruhig und entspannt.

Checkt die aktuellen Preise auf Booking.com | Hostelworld.com 

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

Genaue Informationen und Tipps für Medellin gibt es hier


Beach and Snow - 728x90

11.Tag Ausflug nach Guatape oder Santa Fe

Nach etwa der Hälfte eurer Reise, solltet Ihr euch unbedingt nocheines der viele schönen Pueblos in Kolumbien anschauen. Es befinden sich einige typisch kolumbianische Pueblos in der Nähe der Hauptstadt Antioquias. Zwei der wohl schönsten sind Guatape und Santa Fe. Der Bus nach Guatape fährt vom Terminal Norte, nach Santa Fe de Antioquia vom Terminal Sur.

12.- 14.Tag Kaffezone (Salento/Valle de Cocora)

Nun geht die Reise weiter nach Salento. Am besten fahrt Ihr von Medellin aus mit dem Nachtbus nach Armenia und von dort aus weiter in das einzigartige Pueblo Salento, von wo Ihr weiter ins Valle de Cocora fahren könnt, um die beeindruckend Wachspalmen zu besichtigen.

Was machen in Salento und dem Valle de Cocora?

  • Durchwandert das Cocora Tal und bewundert die Wachspalmen
  • Spielt Tejo (typisch kolumbianisches Spiel)
  • Besucht eine Kaffeefarm
  • Esst Forelle

Die besten Unterkünfte

Posada Casa Salento

Calle 7 # 4-43, 631020 Salento, Colombia

Dieses Hotel liegt etwas außerhalb von Salento, dafür ist es allerdings von schöner Natur umgeben. Das Hotel ist sehr schön eingerichtet und designt.

Checkt die aktuellen Preise auf Booking.com 

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

Hostal Estrella de Agua 

Carrera 5 # 6-24, 631020 Salento, Colombia

Dieses Farmhaus ist nur einen Block vom Gauptplatz in Salento wo auch die Jeeps zum Cocora Tal abfahren entfern. Das Hostel ist sehr gemütlich und bunt. Die Angestellten sind sehr freundlich und die Preise günstig. Wer lieber campen möchte kann dies hier auch tun.

Checkt die aktuellen Preise auf Booking.com | Hostelworld.com 

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

Hotel Salento Real Eje Cafetero

Calle 3 No 4-31 , 631020 Salento, Colombia

Checkt die aktuellen Preise auf Booking.com 

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

15.Tag

Mit dem Bus geht es nun von Armenia nach Pereira, von wo aus es mit dem Flieger von Vivacolombia nach Cartagena weiter geht.

16.-17.Tag Cartagena de Indias

Dinge die Ihr in Cartagena machen könnt:

  • Besucht die Isla de Rosario
  • Chillt am Playa Blanca
  • Schlendert durchs Centro Historico
  • Feiert in Getsemani und am Plaza de Trinidad
  • Sonnt euch am Playa Bocagrande
  • Besucht den Schlammvulkan El Tumo

Von Cartagena könnt Ihr mit dem Kleinbus von Marsol in 3-4 Stunden nach Santa Marta fahren.

Die Besten Hostels in Cartagena

El Genoves Hostel

Das Genoves befindet sich im historischen Stadtkern Cartagenas und ist umgeben von Restaurants und Bars. Dazu gibt es zum Abkühlen einen Pool. Eher ein ruhiges Hostel, wo man sich entspannen kann.

Checkt die aktuellen Preise hier auf Booking.com | Hostelworld.com 

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

El Viajero Cartagena Hostel

Dieses Hostel ist, was für die jenigen die Action und Aktivitäten auf Ihrer Reise lieben. Das Hostel bietet Aktivitäten wie Salsa und Bachata tanzen an. Dazu hat das im Zentrum gelegene Hostel eine gemütliche Bar.

Schaut euch die aktuellen Preise auf Booking.com an | Hostelworld.com

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

18.Tag Santa Marta

Bestimmt habt Ihr von eurer Reise durch Kolumbien immer noch nicht genug und somit geht es nun nach Santa Marta.

Dinge die Ihr in Santa Marta machen könnt:

  • Chillt im Centro Historico/Parque de los novios
  • Entspannt euch in Rodadero
  • Besucht das ehemalige Fischerdorf Taganga, welches besonders bei Backpackern und Tauchern ein begehrtes Ziel ist
  • Relaxt am Playa Blanca

Die besten Hostels in Santa Marta

The Dreamer Hostel

Dieses Hostel wurde schon mal zum besten Hostel in Kolumbien gewählt. Es ist superausgestattet mit Billard und Swimmingpool. Hier könnt ihr leicht neue Leute kennenlernen. Definitiv ein Hostel für junge Leute, die auch gerne mal feiern.

Checkt die aktuellen Preise hier auf Booking.com | Hostelworld.com 

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

La Guaca Hostel

Eher das Gegenteil vom Dreamer Hostel. Befindet sich etwas außerhalb des Stadtkerns und ist ruhig und entspannt. Die Angestellten sind nett und hilfsbereit und es gibt einen kleinen Pool.

Checkt die aktuellen Preise hier auf Booking.com | Hostelworld.com 

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

19.-20.Tag Tayrona Park

Zum Ende eurer Reise geht es in den wunderschönen Tayrona Park. Von Santa Marta könnt Ihr mit dem Bus vom Markt an der Carerra 11 & Calle 11 Richtung Tayrona abfahren. Die Fahrt dauert nur etwa 45 Minuten.

Einige der schönsten Strände, die Ihr im Tayrona Park nicht verpassen solltet sind:

  • Arrecifes
  • La Piscina
  • El Cabo San Juan de Guia
  • Bahía Chengue
  • Playa Cristal

Im Tayrona Park schläft man meistens im Zelt, Hängematte oder enem kleinen Cabana am Strand in Cabo San Juan de Guia oder Arrecifes aber es gibt in der Nöhe des Parks noch ein paar richtig schöne Unterküfte. Eine davon ist das Costeño Beach Surf Camp.

Costeño Beach Surf Camp

Sehr schönes Hostel direkt am Strand, wo man natürlich wie der Name schon sagt surfen kann. Die Lage ist einfach traumhaft und die Cabanas sauber und gemütlich.

Checkt die aktuellen Preise hier auf Booking.com

Lest die Bewertungen auf Tripadvisor

21.Tag Rückflug

Von Tayrona könnt Ihr einfach wieder zurück nach Santa Marta und von dort mit Vivacolombia nach Medellin oder Bogota fliegen, von wo aus dann wahrscheinlich euer Flug zurück in die Heimat geht.

 

Zusätzliche Woche:

Wenn Ihr auf eurer Reise noch eine Woche Zeit habt, empfehle ich euch vom Tayrona Park noch weiter in den Norden nach Palomino im Departamento La Guajira weiterzufahren. Dort könnt Ihr an einem wunderschönen Strand entspannen oder verschiedene Aktivitäten planen. Mehr dazu könnt Ihr in meinem Artikel über Palomino lesen.

Wer immer noch nicht genug von Kolumbien hat und das werdet Ihr mit Sicherheit nicht, dann fahrt doch einfach noch weiter in den Norden nach Cabo de La Vela. Ausflüge nach Cabo de la Vela und die Dünen um Punta Gallina können von Palomino aus gebucht werden. Wer es etwas abteuerlicher mag, kann den Trip natürlich auch auf eigene Faust machen. Wie das am besten funktioniert, könnt Ihr hier nachlesen.

Mehr möchte ich jetzt nicht mehr in meinen Plan schreiben, denn es gibt noch tausende schöne Dinge in Kolumbien zusehen, wie zum Beispiel den Amazonas, Choco an der Pazifik- und Karibikküste oder die Tatacoa Wüste.

Ich hoffe, Ihr findet die für euch perfekte Planung für eure Reise nachKolumbien und habt einen großartigen Urlaub.

 

 

 

18 Orte die man in Kolumbien unbedingt sehen sollte

Welche Orte sollte man in Kolumbien unbedingt sehen?

Seit einigen Jahren lebe ich in dem wundervollen Land Kolumbien, um genauer zu sein in Medellin und bis jetzt habe ich keine Sekunde bereut. Kolumbien ist einfach unglaublich vielfältig und bietet für jeden Travelgeschmack etwas an. Ob pulsierende Großstädte, die Kaffeezone, der Amazonas, wunderschöne Karibikstrände oder Wüste. Kolumbien hat für jeden etwas zu bieten und augrund der Vielfalt liebe ich dieses Land und halte es hier ganz gut aus. Hier möchte ich euch kurz ein paar meiner Lieblingsziele vorstellen. Ich habe eine kleine Liste zusammengestellt von Orten in Kolumbien, die mir persönlich gefallen. Mit Sicherheit hat der ein oder andere der schon einmal in Kolumbien war eine komplett andere Favoritenliste und denkt, dass man andere Orte hier unbedingt gesehen haben muss. Gerne könnt ihr mir in einem Kommentar eure Lieblingsziele Kolumbiens nennen. Die Liste ist zwar nummeriert dies heißt allerdings nicht, dass ich das eine dem anderen Ziel bevorzuge. Da die Orte einfach komplett unterschiedlich sind, kann ich einfach nicht sagen welcher mein absoluter Lieblingsort ist. Wer mehr über Kolumbien erfahren will, kann gerne mal auf meinen Blog Kolumbienblog.com vorbeischauen.



1.Parque Tayrona

Der Tayrona Park ist wohl eines der bekanntesten Reisziele in Kolumbien. Und das auch zurecht nur etwa ungefähr eine Stunde mit dem Bus von Santa Marta entfernt befindet sich der Nationalpark Tayrona. In den man außer wunderschönen Sandstränden und Palmen auch verschiedenste Tierarten wie Affen, Schlangen, und wenn man Glück hat, auch Kaimane bestaunen kann. Den Tayrona Park sollte man auf keinen Fall verpassen, wenn man nach Kolumbien reist. Hier gibt es vermutlich einige der schönsten Strände in ganz Lateinamerika. Doch abgesehen von den Stränden, ist das Wandern, um zu diesen Stränden kommen auch ein absolutes Highlight.

Tipps: Nehmt eine Taschenlampe mit und Ohrenstöpsel. Außerdem rate ich euch so viel Essen und Trinken wie möglich mit in den Park mitzunehmen, wobei Ihr keine Glassflaschen mitnehmen dürft. Außerdem rate ich euch genug Bargeld dabei zu haben, denn es kann sein, dass das Kartenlesegerät in Cbo San Juan de Guia auch mal nicht funktioniert.

Parque Tayrona

Parque Tayrona

Tayrona San Juan de Guia

Tayrona San Juan de Guia

2.Capurganá

Capurganá ist in kleines relaxtes Fischerdorf in der Region Chocó an der karibischen Küste. Capurganá befindet sich nicht weit von der panamaischen Grenze, welche man einfach zu Fuß überqueren kann. Capurganá ist bei weiten noch nicht so entdeckt von Touristen wie der nördlichere Teil der Karibikküste um Cartagena und Santa Marta. Hier lässt es sich hervorragend entspannen und man kann auch einfach mal kurz nach Panama und in La Miel günstigen und guten panamaischen Rum kaufen. Als Unterkunft empfehle ich die Bahia Lodge in Aguacate. Hier gibts noch mehr über Capurgana und Sapzurro.

Was machen in Capurganá?

  • Besucht Sapzurro
  • Überquert die Grenze nach Panama und verbringt einen Tag in La Miel
  • Entspannt euch am Strand
  • Macht eine Bootstour nach San Blas
  • Wandert nach Aguacate

Unterkünfte in Capurganá?

Budget Travel: La Bohemia

Mittlere Preisklasse: Bahia Lodge in Aguacate oder Acuali Ecohostal

Obere Preisklasse: Hotel Bahía Pinorroa

Capurgana in Choco

Capurgana

Capurgana - Bahia Lodge

Capurgana – Bahia Lodge

3.Palomino

Palomino in La Guajira ist ein in sehr kleiner Ort nur etwa eine Stunde hinter dem Parque Tayrona gelegen. Der Vorteil gegenüber dem Tayrona Park liegt dabei, dass man hier keinen Eintritt zahlen muss, es mehrere Unterkünfte in verschiedenen Preisklassen und weniger Touristen gibt. Zum Entspannen am Strand einer meiner absoluten Lieblingsorte in Kolumbien. Um dort hinzukommen nimmt man den selben Bus der zum Parque Tayrona fährt, nur fährt man einfach noch ein Stück weiter. Als Unterkunft empfehle ich das Tiki Hut Hostel oder das Hotel Playa Mandala.

Wenn Ihr mehr über Palomino erfahren wollt klickt hier

Palomino La Guajira

sunset palomino

4.Nuquí

Nuquí befindet sich ebenfalls in der Region Chocó allerdings auf der Pazifikseite. Nuqui liegt in einer der regenreichsten Zonen der Welt und dennoch verbreitet Nuquí einen unvergleichlichen Charme. Hier finden sich nur wenige Touristen und alles ist sehr ursprünglich. Am besten kommt man hier zur Walsaison zwischen Juni und Oktober her um die Buckelwale zu beobachten. Doch nicht nur das Walegucken ist ein absolutes Highlight auch die Natur, die Nuqui um gibt ist einfach wundervoll. Macht einen Abstecher zum Playa Guachalito welcher sich etwa eine halbe Stunden von Nuqui entfernt befindet. Von hier aus könnt Ihr auch noch zum Wasserfall Cascada del Amor wandern oder euch zu den heissen Quellen begeben.

Was tun in Nuqui?

  • Besuche den Nationalpark Utria
  • Wale beobachten
  • Besuche den Cascada del amor, Playa Guachalito und die Thermalbäder
  • Geht Fisch essen

Wo wohnt man am Besten in Nuqui?

Mittlere Preisklasse: La Joviseña

Budget Travel: Hotel Nuquimar

Tip: Vergesst nich regenfeste Kleidung mitzubringen, denn die Gegend hier ist eine der regenreichsten der Welt.

nuqui_beach

Nuqui Whale

 

5.Salento/Valle de Cocora

Salento ist in kleines Pueblo in der Nähe von Armenia im Herzen der kolumbianischen Kaffeezone in der Region Quindío. Bekannt ist Salento besonders durch das nahegelegene Valle de Cocora, welches durch seine bis zu 50 Meter hohen Wachspalmen beeindruckt. Auch die in der Umgebung befindlichen Kaffeefincas sind einen Aufenthalt wert. Wanderungen durch das Cocora Tal sind ein sehr schönes und auch einweinig surreales Erlebnis. Hier könnnt Ihr mehr darüber erfahren.

Was machen?

  • Durchwandert das Tal
  • Esst “Trucha” (Forelle)
  • besucht eine Kaffeefarm
  • Spaziert durch die Stadt

Empfohlene Unterkünfte

Budget: Hostal Estrella de Agua

Mittlere Preisklasse: Posada Casa Salento

Obere Preisklasse: Hotel Salento Real Eje Cafetero

Tips: Bringt regenfeste Kleidung und Wanderschuhe. Außerdem empfehle ich euch, euren Trip ins Cocora Tal so früh wie möglich zu starten um die Touristenmassen zu meiden.

Wachspalmen Valle de Cocora Salento

SONY DSC

6.Santa Marta

Santa Marta ist mehr als nur ­eine Durchfahrt nach Tayrona wert. Mit seinen Bars und Restaurants um die kleine historische Altstadt am Parque de los Novios, versprüht Santa Marta einen unglaublichen Charme. Für mich persönlich ist die Atmosphäre in Santa Marta um einiges entspannter als zum Beispiel in Cartagena. Noch dazu könnt Ihr euch an den nahegelegenen Stränden Playa Blanca oder Rodadero entspannen.

Was kann man unternehmen?

  • Entspannt euch am Strand
  • Feier in der Disco “La Puerta”
  • Trinkt Abends ein bier am “Parque de Los Novios”
  • Macht einen Tagesausflug nach Taganga

Unterkünfte: Falls Ihr nicht aufs Geld schauen müsst, empfehle ich euch unbedingt Casa de Leda. Das Hotel ist traumhaft und sehr zentral gelegen. Für Leute die wiederum aufs Budget achten müssenempfele ich das Zleeping Hostel und für leute die gerne feiern und neue Leute kennenlernen wollen, ist das Dreamer Hostel bestimmt die richtige Unterkunft

Santa Marta

Santa Marta

Rodadero

Rodadero

7.Rio Claro

Am dem in Antioquia liegendem Rio Claro befindet sich ein Naturreservat, das Reserva Natural Cañon de Rio Claro – El Refugio. Das Refugio erreicht man mit dem Bus von Bogota oder Medellin aus. In wunderschönen offenen Cabanas kann man den Ausblick auf den Fluss genießen. Auch werden hier etliche Aktivitäten angeboten. Von Ziplining über Höhlenwanderungen oder einfach nur sich in aufblassbaren Reifen im Wassertreiben lassen, am Rio Claro wird einem einiges geboten. Besonders faszinierend ist auch die nächtliche Geräuschkulisse, die sich einem in diesem wunderbar funktionierenden Ökosystem bietet.

Tips: Bringt eine taschenlampe und bucht euch eines der oberen Cabanas im Refugio, denn hier habt Ihr eine traumhafte Aussicht über den Fluß.

Rio Claro

Rio Claro

8.Medellin

Natürlich musste ich Medellin in die Liste mit aufnehmen schließlich ist Medellin die Stadt, wo ich wohne und die meiste Zeit verbringe. Abgesehen von dem für mich perfekten Klima mit ganzjährlichen angenehmen Sommertemperaturen, sind die Menschen freundlich, die Natur des Umlandes wunderschön und die Partys mit die besten in Kolumbien. In Medellin wird gerne und viel gefeiert zu Salsa, Merengue und Reggaeton. Das Nachtleben in Medellin ist sehr variabel und das Feiern mit den Kolumbianern macht einfach Spaß. Auch wenn Medellin vom optischen her mit Sicherheit nicht die schönste Stadt in Lateinamerika ist, hat sie einiges zu bieten. Abgesehen davon ist Medellin bei weiten nicht mehr so gefährlich wie noch vor einigen Jahren und man kann sich in vielen Teilen der Stadt ohne Angst zu haben bewegen. Hier ein paar Dinge die Ihr in Medellin auf keinen Fall verpassen solltet

Medellin

Medellin

9. Guatapé

Ist ein kleines Pueblo etwa zwei Stunden von Medellin entfernt. Ein besonders beliebtes Touristenziel ist La Piedra del Penol, ein 200 Meter hoher Felsen von dem man eine atemberaubende Aussicht über die Landschaft um Guatape hat. Viele Kolumbianer fahren hier über ein verlängertes Wochenende hin um etwas Zeit mit der Familie in einer der vielen Fincas, zu verbringen. Eignet sich perfekt als tagesausflug von Antioquias Hauptstadt, Medellin.

Was tun?

  • Besteigt La Piedra und geniesst die Aussicht von der Spitze des Felsens.
  • Durchschlendert die Gassen von Guatape und lasst euch von den bunten Häusern beeindrucken.

Tip: Statt nur einen Tagesausflug von Medellin aus zu machen, bleibt ein paar Tage in einer der vielen Fincas am See

Guatape

Guatape

 

10.Jardín

Jardín ist ein kleines Pueblo in der kolumbianischen Kaffeezone. Es befindet sich im westlichen Teil Antioquias und ist mit dem Bus etwa 4 Stunden von Medellin entfernt. Abgesehen vom Pueblo selbst, welches zu den schönsten in Kolumbien zählt, bietet sich vor allem ein Trip zu einer Kafeefinca oder zu La Cueva del Esplendador, einen Wasserfall der in eine Höhle fließt an. Allein das Panorama was sich einem auf dem Weg zu La Cueva bietet ist den Trip schon wert.

Was sollte man in Jardin sehen?

  • Besucht den Wasserfall La Cueva del Esplendor
  • Besucht eine Kaffeefarm
  • Lernt wie Panela hergestellt wird
  • Esst Süßigkeiten von Dulces de Jardin

Tips: Bewegt euch mit einem “moto raton” (mototaxi) fort, das ist günstig und macht Spaß. Esst Forelle im Estadero El Arka.

Basilica de Jardin

la cueva del esplendador

 

11.San Andrés und Providencia

Wer Entspannung sucht und seine Zeit gerne am Strand verbringt, der sollte sich San Andres und Providencia nicht entgehen lassen. Die zwei Inseln liegen 770 Km vom kolumbianischen Festland entfernt und befinden sich eigentlich näher an Nicaragua als an Kolumbien. Hier findet Ihr wunderschöne Strände welche auch auf Postkarten verewigt sein könnten. Wer keine Lust auf Faulenzen hat, kann auch hier auch herrvoragend Tauchen oder die Inseln mit dem Roller erkunden. San Andres ist die etwas größere belebtere Insel wobei Providencia noch etwas ursprünglich ist. Wenn Ihr Traumstrände sucht werdet Ihr Sie hier bestimmt finden. Wenn Ihr mehr über San aAndres und Providencia erfahren wollt dann lest meinen Beitrag hier.

san_andres

cayo_cangrejo

 

12.Cartagena de Indias

Eine weitere Perle in der Karibik ist Cartagena. Die schöne Kolonialstadt beeindruckt besonders durch seine gemütliche Altstadt. Ein Spaziergang in den Abendstunden durch die kleinen Gassen der historischen Altstadt hat ein besonderes Flair. Doch Cartagena bietet Reisenden mehr als das Centro Historico. Lange Sandstrände, kulinarische Köstlichkeiten und ein sprudelndes Nachtleben ziehen Touristen aus aller Welt. Wenn Ihr mehr über Cartagena erfahren wollt, dann lest meinen Eintrag dazu.

cartagena_centro_historico city_centre_cartagena

13.Caño Cristales

Der Fluss der fünf Farben, wie Caño Cristales auch genannt wird, ist ein eizigartiges Naturspektakel. In der Zeit zwischen Juni und Dezember entfaltet der Fluss seine Farben am besten und deshalb ist dies auch die beste Zeit die Gegend in der Sierra de Macarena zu besuchen. Bucht euch vor Ort eine Tour und genießt 3 Tage lang die unglaubliche Natur um den Caño Cristales. Hier befindet man sich weit weg vom Massentourismus und kann eine einzigartige Erfahrung machen. Mehr dazu hier

cano-cristales-fluss-in-Kolumbien

Quelle: colombiaparaelmundo.com

cano-cristales-la-macarena-meta

Quelle: cano-cristales.com

14.Die Tatacoa-Wüste

Die nach einer Klapperschlangenart benannte Wüste befindet sich zwischen der Hauptstadt Bogota und San Augustin. Wie Ihr seht, gibt es nicht nur Kaffeeplantagen und Traumstrände in Kolumbien. Nein, es gibt auch Wüsten die nicht weniger interessant und atemberaubend sind. Eine davon ist die Tatacoa-wüste. Die Wüste, welche durch das Austrocknen eines Sees entstand, eignet sich perfekt zum Sternengucken. Mehr dazu hier

tatacoa_kaktus tatacoa_cusco_2

15.Mompox

Santa Cruz de Mompox kurz Mompox genannt, ist wohl eine der schönsten Kolonialstädte Kolumbiens. Das UNESCO-Weltkulturerbe befindet sich am Rio Magdalena und beeindruckt durch seine ausladenden Kolonialbauten. Auch dieser Ort liegt nicht unbedingt auf dem typischen Touristenpfad und man findet daher hier nicht allzu viele Touristen dennoch, sollten sich Kolumbien-Reisende dieses Schmuckstück nicht entgehen lassen. Mehr von Mompox gibts hier

DSC_0643 church_mompos

16.Villa de Leyva

Eine weitere wunderschöne Kolonialstadt ist Villa de Leyva im Department Boyacá. Die kleine Stadt befindet sich nicht weit von Bogota entfernt und beeindruckt vor allem durch den größten kopfsteingepflasterten Platz in Südamerika. Wem koloniale Gebäude gefallen, der sollte sich Villa de Leyva nicht entgehen lassen. Und auch die Umgebung um die Stadt herum hat einiges zu bieten. Mehr zu Villa de Leyva gibts hier.

kolumbien-villa-de-leyva-kochen-aus-liebe-7

kolumbien-kaskaden-periquera-kochen-aus-liebe09

17.Leticia/Amazonas

Ein Absolutes muss, wenn man nach Kolumbien reist, ist mit Sicherheit ein Trip ins Amazonasgebiet. Von Bogota aus gibt es regelmäßig Flüge nach Leticia, von wo aus man am Besten seinen Trip startet. Hier im Dreiländereck kann man nicht nur eine unglaubliche Flora und Fauna bestaunen, sondern auch einen Abstecher nach Peru oder Brasilien machen.

dreamstime_s_47176619 dreamstime_s_47168187

18.Minca

Minca ist ein kleines Bergdorf, etwa 45 Minuten von der Küstenstadt Santa Marta entfernt. Das Dorf befindet sich bereits in der kolumbianischen Kaffeezone, ist aber dennoch nur wenige Minuten von der karibischen See entfernt. Hier kann man Ausflüge zu Kaffeeplantagen machen oder einfach nur entspannen. Besonders schön ist auch die Aussicht auf Santa Marta bei Nacht. Mehr über Minca gibts hier

Was machen in Minca?

  • Besucht eine Kaffefarm und lernt wie Kaffe angebaut und verarbeitet wird
  • Nehmt eine Dusche unter einem Wasserfall
  • Geht Vögel beobachten
  • Genießt die Aussicht auf Santa Marta
  • Genießt das gute Essen
  • Geht Wandern

Tipps: Bringt eine Taschenlampe für Abends, sowie wasserfeste und warme Kleidung

minca_kirche-e1419919620690 aussicht_casaloma-e1419919392737

Spanisch Lernen in Kolumbien

Sprachreisen nach Kolumbien

Ja Spanisch ist eine wunderschöne Sprache und noch dazu eine Weltsprache, die von 570 Millionen Menschen auf diesem wunderschönen Planeten gesprochen wird. Lernen kann man diese tolle Sprache vielerorts. Gerne wird ein Sprachurlaub im von Deutschland aus nahe gelegenem Spanien verbracht. Dabei sind Städte wie Madrid, Malaga oder Granada oft bereiste Ziele von Sprachreisenden. Doch warum muss es immer Spanien sein? Wie wäre es denn mal mit Lateinamerika oder um genauer zu sein, Kolumbien? Na gut das spanische Spanisch welches in Südamerika meist Castellano genannt, ist ein wenig anders als das Spanisch, welches zum Beispiel in Kolumbien, Chile, Peru, Bolivien oder Argentinien gesprochen wird. Doch anders heißt ja nicht unbedingt schlechter. Kann aber vielleicht sogar einfacher heißen. Und manchmal bedeutet es auch so viel wie, angenehmer für den Geldbeutel.



Warum also sollte ich nun Spanisch in Kolumbien lernen?

Zunächst mal ist es nicht verkehrt, wenn man reist, dass wenn man sich in einem spanischsprachigen Land wie Kolumbien befindet, sich auch mit den Einheimischen verständigen kann. Nur wenige Kolumbianer reden Englisch außerdem bringt es, wie ich finde, einem der Kultur näher.

Des Weiteren sind die Kolumbianer sehr hilfsbereit, freundlich und warmherzig, was einem das Lernen mit Sicherherheit nicht erschwert. Und wer immer noch bei Kolumbien an Drogen und Pablo Escobar denkt, an dem ist die Entwicklung dieses traumhaften Landes wohl bisher vorbeigegangen. Denn dieses Land ist mittlerweile eines der sichereren Lateinamerikanischen Länder, welches von Bergen über Dschungel und pulsierenden Grosstädten bis hin zu traumhaften Stränden so ziemlich alles zu bieten hat.

Dies sind eigentlich schon genügend Gründe um einen Sprachurlaub in Kolumbien zu machen. Aber es gibt natürlich noch einen sehr wichtigen Aspekt, und zwar die Aussprache. Die Kolumbianer, zumindest in den Großstädten wie Bogota und Medellin sprechen relativ langsam, klar und deutlich. Natürlich sind die Dialekte von Region zu Region anders und auf dem Land oder an der Küste, wo sich das Ganze schon mit kreolisch vermischt, sind die Leute nicht immer so einfach zu verstehen.

Generell jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass Kolumbien sich gerade für Spanischanfänger sehr gut eignen kann. Zusätzlich kann man sagen, dass es im Vergleich zu Chile und Argentinien auch günstiger ist, seine Spanischkenntnisse hier aufzubessern. Dennoch muss man auch so ehrlich sein und sagen, dass es an die günstigen Preise in Zentralamerika nicht ran kommt.

18 Orte in kolumbien

Bevor Ihr nun also aufbrecht nach Kolumbien, sollte Ihr euch vielleicht erst noch überlegen, wie Ihr Spanisch lernen wollt. Danach könnt Ihr euch schließlich überlegen, wo in Kolumbien es für euch vielleicht am Besten ist.

Es gibt 3 verschiedene Möglichkeiten; zum einem könnt Ihr einen Spanischkurs in einer der vielen Universitäten belegen oder Ihr besucht eine private Spanischschule oder Ihr nehmt private Stunden. Für was Ihr euch entscheidet, hängt hauptsächlich vom Budget, Zeit oder euren Vorlieben ab.

Die Universitäten haben meistens gut ausgebildete Lehrer und bieten verschiedene Kurse von Anfänger bis fortgeschritten an. Ein großer Vorteil für Leute, die an der Uni angemeldet sind, ist dass wenn diejenigen vorhaben länger als die für ein Touristenvisum erlaubten 180 Tage zu bleiben, Ihr einfacher an ein längeres Visum kommt. Denn für Studenten kann die Universität ein Studentenvisum ermöglichen.

Bevor du nun aber anfängst Spanisch zu lernen, wirst du dich einem kurzen Test unterziehen müssen, bei welchen dein aktuelles Spanisch-Level eingestuft wird. Danach wirst du zusammen mit weiteren Schülern, die ein ähnliches Level haben zu Gruppenklassen eingeteilt, bei welchen man in der Regel Semiintensiv- oder Intensivkurse mit 2 oder 4 Lernstunden pro Tag belegt. Die Preise fangen hier bei ungefähr 700,000 COP an, Bücher müssen meist zusätzlich erworben werden.

In der Universität werden für die Sprachschüler auch regelmäßig Aktivitäten angeboten, welche allerdings von den privaten Schulen meist häufiger und professioneller durchgeführt werden.

Die privaten Akademien bieten auch die Möglichkeit an bei einer Gastfamilie zu wohnen, welches ebenfalls das Lernen von Sprechen und Verstehen beschleunigen kann und eine andere Erfahrung ist.

Sowohl bei den Universitäten als auch bei den Akademien hat man auf jeden Fall auch den Vorteil neue Leute kennenzulernen, was bei privaten Stunden wegfällt.

Privatstunde kann man teilweise schon für 20,000 COP bekommen allerdings habe ich festgestellt, dass die Qualität auch dem Preis entsprechen kann. Es mit Sicherheit nicht einfach, einen guten privaten Lehrer zu finden. Ich persönlich habe meine Privatlehrerin über eine Schule vorgestellt bekommen und das diese auch Dozentin an dieser Schule war, hat sich bemerkt und bezahlt gemacht.

Das Gute am privaten Unterricht ist, dass man konstant gefordert wird und in ständiger Konversation mit dem Lehrer ist. Des Weiteren gibt es keine Unterbrechungen von anderen Schülern. Abgesehn davon hängt die Geschwindigkeit des Unterrichts nur von einem Selbst ab und man wird nicht durch eventuelle Nachzügler verlangsamt oder vielleicht überfordert.

Wo möchte ich also nun Spanisch lernen?

Nachdem Ihr euch also nun entschieden habt, welche Art von Unterricht für euch die beste ist, stellt sich nun die Frage, in welcher Stadt Ihre den nun Spanisch lernen wollt. Möglichkeiten gibt es mittlerweile fast überall vor allem in den größeren Städten. Die meisten Angebote finden sich jedoch in Medellin, Bogota und Cartagena.

Die Preise hier sind sehr ähnlich, es geht also eigentlich nur darum, welche Stadt Ihr bevorzugt.

Spanisch lernen in Bogota

Die Hauptstadt Bogota hat einiges zu bieten. Von Kultur über das schöne Umland hin zu seinem pulsierendem Nachtleben, ist Bogota bestimmt für einige Leute der perfekte Ort zum Spanisch Lernen. Das kühlere Wetter eignet sich vielleicht auch ein bisschen besser zum Lernen als vielleicht das heiße Küstenwetter in Cartagena.



Bogota

Spanish World Institute – Diese Schule hat noch eine weitere Zweigstelle in Cartagena, falls Ihr euch doch lieber für die Küste entscheidet. Die Schule in der Carrera 4A No 56 – 56 bietet zum Beispiel Gruppenkurse von 2-8 Personen an. Hier gibt es von Anfängerkursen A1 bis Fortgeschrittenenkurse C1. Die Gruppenkurse dauern entweder 15, 20 oder 30 Stunden pro Woche. Auch Privatkurse werden hier angeboten.

Preise:

Standardkurs 15 Stunden 205,00 Dollar pro Woche

Intensivkurs 30 Stunden 290,00 Dollar pro Woche

Privatstunden 35,00 Dollar pro Stunde

 

Learn More Than Spanish – Diese kleine Schule in der der Carrera 9A # 61-51 bietet einen Gruppenkurs an, welcher nur aus 2 Personen besteht, aber auch Privatstunden und einen A La Carte Kurs werden hier angeboten,  bei dem man sich die Kurszeiten selbst wählen kann, was besonders für Arbeitende oder Studierende sehr interessant sein kann. Außer regulären Anfänger- und Fortgeschrittenenkursen wird auch Businessspanisch angeboten.

Preise:

Intensivkurs 2 Personengruppe Preis 220,00 Dollar pro Woche

Privatsunden Preis 15,00 Dollar pro Stunde

A La Carte 2 Personen Gruppenkurs 12,50 Dollar pro Stunde

 

Nueva Lengua – hat Schulen in Bogotá, Cartagena und Medellin. Das Schöne hier ist, dass das Lernen mit Tanzstunden oder Volunteerarbeit kombiniert werden kann. Es gibt Standardkurse, welche von 9:00 bis 12:00 Uhr von Montag bis Freitag gehen oder Intensivkurse, welche bereits morgens um 8.00 Uhr anfangen. Vergünstigungen gibt es bereits ab der 4. Woche. Eine Woche Standard Kurs beinhaltet 15 Unterrichtsstunden + 2 Stunden Gruppenübungen und 5 Stunden kultureller Aktivitäten.

Preise:

Standardkurs 200,00 Dollar pro Woche

Intensivkurs 220,00 Dollar pro Woche

 

Toucan Spanish School

Preise:

20 Stunden in der Gruppe 420,000 COP

Privat 44,000 COP

Privat Zuhause 46,000 COP

 

International House Bogota – eigentlich werden hier hauptsächlich Englischkurse angeboten aber auch an Spanisch Intensivkursen und Business Spanischkursen kann man hier teilnehmen. Eine Woche Intensivkurs beinhaltet 20 Lernstunden und wird für alle Levels angeboten von Anfänger bis Fortgeschritten.

Preis:

Intensivkurs 220,00 Dollar pro Woche

 

Sprachschulen in Medellin

Toucan Spanish School – Die Toucan Spanish School ist sehr professionell und hat sehr qualifizierte Lehrer, die es wissen, wie man den Studenten die Sprache am besten vermittelt. Die Intensivkurse von Montag bis Freitag (20 Stunden) kosten 420,000 COP. Einzelstunden kosten 44,000 COP in im Schulgebäude und im eigenen Apartment 46,000 COP pro Stunde.

Preise:

20 Stunden in der Gruppe 420,000 COP

Privat 44,000 COP

Privat Zuhause 46,000 COP

Centro Interactivo de Español (Envigado)Die Schule befindet sich in Envigado, was ja eigentlich nicht Medellin ist dennoch hab ich die Schule hier gelistet.  Der Preis für 20 Stunden in der Gruppe liegt bei 395,000 COP

Preise:

20 Gruppenstunden 395,000 COP

Privat 39,000 COP

Privat Zuhause 43,000 COP

EAFIT – Die EAFIT ist eine private Universität in El Poblado. Die Universität liegt sehr zentral und ist sehr gut mit der U-Bahn zu erreichen. Die Lehrer sind sehr kompetent und Klassen bestehen aus 2-8 Leuten. Die EAFIT bietet insgesamt 14 verschiedene Kurse mit unterschiedlichem Spanischlevel an. Ein Kurs besteht aus 38 Stunden und geht von Montag bis Freitag.

Preis:

38 Stunden in der Gruppe 910,000 COP

Total Spanish – Seit 2015 existiert die neuste Sprachschule in Medellin Total Spanish, welche sich auf der via Primavera in der Nähe des Parque Lleras befindet.
Die hervorragend ausgebildeten Lehrer spezialisieren sich vor allem auf Anfänger und Kurse mittleren Levels. Kurse für Fortgeschrittene werden jedoch auch bis zum Level C1 angeboten. Jeder Kurs besteht aus 60 Stunden, die auf 3 Wochen verteilt werden. (20 Stunden in der Woche)

Natürlich werden auch Unterkünfte in Wohngemeinschaften oder bei kolumbianischen Familien angeboten. Die Schule bietet ebenfalls Aktivitäten an und kooperiert mit verschiedenen Touranbietern und Tanzschulen.

Abgesehen von Intensivkursen von 9.00 bis 13.00 Uhr werden auch Privatsunden am Nachmittag angeboten.
Wer sich für 3 Wochen oder mehr anmeldet, kann eventuell einen Discount von 15 % erhalten.

  • Intensiv Gruppenkurse:  500,000 COP
  • Private Stunden: 500,000 COP
  • Intensiv Combo: 670,000 COP

El Dorado (Envigado) – Eine weitere Schule, die noch relativ neu ist und sich in Envigado befindet, ist El Dorado. Die Schule befindet sich in der Nähe von La Frontera.
Hier gibt es Spanisch für Reisende, Kinder oder Geschäftsleute.

 

Cartagena

Lange Sandstrände, Sonne satt und mucho Fiesta, das ist Cartagena. Wem diese Aspekte wichtig sind, der sollte sich überlegen hierher zukommen. Die Stadt an der Küste ist ein Touristenmagnet und auch viele Sprachstudenten bessern hier Ihre Kenntnisse auf.

Toucan Spanish School

Die Schule mit Ihrer ersten Filiale in Medellin hat mittlerweile eine weitere in Cartagena eröffnet. Toucan ist mittlerweile eine der wenn nicht vielleicht sogar die renommierteste Schule in Kolumbien.

Preise:

20 Stunden in der Gruppe 420,000 COP

Privat 44,000 COP

Privat Zuhause 46,000 COP

 

Nueva Lengua – Auch diese Schule hat eine zweite Stelle in Bogota

Preise:

Standardkurs 200,00 Dollar pro Woche

Intensivkurs 220,00 Dollar pro Woche

Babel International Language Institute – befindet sic him Stadteil Getsemani direkt vor dem historischen Stadtzentrum.

Preise

20 Stunden Gruppenkurs 202,00 Dollar

Privatstunden 20,00 USD

Centro Catalina – Die Schweizer Gründer haben auch noch eine Filiale in Medellin eröffnet.

20 Stunden Gruppenkurs 239,00 Dollar
Zeit: 9:00am-12:40pm
Klassengröße: 5-6 (max. 8)

Standard 20 Stunden Gruppenkurs + Unterkunft 438,00 Dollar