Panama:: San Blas Inseln

Share Button

San Blas – Inselparadies in Panama

San Blas ist eine Inselgruppe in der Karibik nordöstlich der Küste Panamas, welche sich bis an die Küste Kolumbiens erstreckt. Nur wenige Inseln sind dauerhaft bewohnt. Bewohnt werden diese durch die Kuna Indianer welche die Inseln auch verwalten.

San Blas
San Blas

Anreise:

Von Cartagena

Es gibt mehrere Möglichkeiten die San Blas Inseln zu erreichen. Von Cartagena, Kolumbien werden regelmäßig Segeltrips angeboten. Mit dem Segelschiff dauert die Reise von Cartagena bis nach San Blas etwa 2-3 Tage.

Von Capurgana

Eine weitere Möglichkeit ist ein Boot von Capurgana, Kolumbien zu nehmen bei mindestens 4 Personen kostet der Trip 80.000 Pesos pro Person bei nur 2 Personen 100.000 pro Person. Die Bootsfahrt dauert etwa 4 Stunden.

Sunset San Blas
Sunset San Blas

Von Panama City

Auch  von Panama City kann man nach San blas kommen und dies war auch der Trip, welchen wir damals gemacht hatten. In vielen Hotels und Hostels werden Trips nach San Blas angeboten. Es geht morgens früh um 5.30 mit einem Jeep los. Der Transport kostet 30 Dollar und dauert 2,5 Stunden. Die Kuna verlangen dann noch mal 10 Dollar Zoll bei der Durchfahrt von den Touristen und noch mal 2 Dollar am Hafen (wenn man den so nennen kann).

Am „Hafen“ angekommen ist erst mal alles etwas unorganisiert und scheint ziemlich verplant vor allem Leute, die kein Wort Spanisch können werden, Ihre Probleme haben sich zurechtzufinden und selbst die ein paar Brocken sprechen könnten Probleme mit dem Akzent der Kuna Indianer bekommen, die eigentlich untereinander Ihre eigene Sprache sprechen. Naja irgendwie klappt dann halt doch alles und alle werden nach kurzer Bootsfahrt auf der vorher gebuchten Insel abgesetzt.

Unterkunft und Verpflegung

Es gibt Inseln in verschiedenen Preisklassen auf denen Übernachtungen zwischen 22 und 100 Dollar kosten. Wir wählten die mittlere Preisklasse. Ein Cabana für 2 für 75 Dollar. Inklusive ist die Unterkunft plus 3 Mahlzeiten pro Tag, welche aber nicht besonders ausgiebig sind also wer die Möglichkeit hat sollte sich auf jeden Fall ein paar Snacks mitnehmen. Bier lässt sich für 2 Dollar auf den Inseln erwerben.

San Blas Cabana
San Blas Cabana

San Blas ist einfach wow und richtig geil!!

Aber jetzt mal zu meiner persönlichen Erfahrung mit San Blas. Als wir schon kurz vor unserer Insel waren, war ich schon komplett geflasht von dieser unglaublichen Schönheit. So stellt man sich das Paradies vor. Türkises glasklares Wasser, weißer Sand und Kokusspalmen. Die Insel mit etwa 200 Metern Durchmesser beherbergt zwischen 5-8 Cabañas aus Bambus und eine kleine Hütte wo gekocht und essen serviert wird. Toiletten gab es nur zwei auf der Insel und in der Nacht war auch keine Elektrizität verfügbar also Taschenlampe nicht vergessen.  Aber das ist auch vollkommen egal. Wer die vollkommene Ruhe sucht, wird sie hier in diesem unglaublich schönen Karibikparadies sicher finden.

San Blas Inseln
San Blas Inseln

Mit uns wahren vielleicht weitere maximal 8 Touristen auf der Insel und einige Kuna, welche uns versorgten. Hier auf San Blas ist Absolutes nichts tun angesagt. Für mich ist es unverständlich, wie Leute sich in teure Resorts auf den Malediven einquartieren, wenn es solche wundervollen Orte die zwar weit weniger Luxus bieten, aber mit der Schönheit der Malediven locker mithalten können für solch einen günstigen Preis gibt. Für mich ist und bleibt San Blas einer der schönsten Orte, die ich je gesehen habe. Diese Aussage bezieht sich jetzt allerdings nur auf Orte mit Strand, Meer und Palmen. Denn wie gesagt mehr außer Sonnenbaden und Schwimmen kann man auf San Blas nicht.

San Blas
San Blas
Share Button

Leave a Reply